Move
Kommentare 1

FULL MOON FLOW (Video)

Mondgruß Video

Egal, ob Vollmond, Blutmond oder Mondfinsternis – der Mond fasziniert uns Menschen. Jedes Wesen auf Erden wird von seinen Zyklen beeinflußt. Viele von uns spüren gerade in den Phasen des Neu- und des Vollmondes die Einflussnahme auf unseren Körper. Darüber hinaus ranken sich Mythen um den Mond und er wird vielerorts angebetet und verehrt. Auch im Yoga, hier wurde ihm der sogenannte Mondgruß gewidmet. Eine wunderschöne und fließende Abfolge – vergleichbar mit dem viel bekannteren Sonnengruß.

Oft heißt es, der Sonnengruß ist für die Praxis am Morgen und der Mondgruß für den Abend vorgesehen. Ich selbst sehe das ein wenig pragmatischer. Warum unser Yoga nicht einfach unseren Bedürfnissen anpassen? Ja, es ist richtig, mit Surya Namaskar begrüßen wir die Sonne als Energie, die warm, aktiv, hell, männlich und nach außen gerichtet ist und mit dem Mondgruß richten wir uns an die Kraft, die kühl, empfangend, dunkel, weiblich und nach innen gerichtet ist. Aber manchmal braucht man am Morgen (zum Beispiel nach einer schlaflosen Nacht) einfach ein paar Mondgrüße, um besser in den Tag starten zu können und oft bringen mich ein paar Sonnengrüße aus dem Nachmittagstief…

Egal, ob Vollmond, Neumond, Morgen oder Abend – versucht den Mondgruß doch einfach einmal selbst:

Das Video ist kein klassisches Anfängervideo – weil wir uns sehr fließend beinahe um uns selbst drehen; da kann man ohne etwas Yogaerfahrung schnell mal durcheinander kommen.

I hope you’ll enjoy!

1 Kommentare

  1. Petra Goohsen-Tute sagt:

    Hallo Corinna,
    heute habe ich mich für den Mondgruß entschieden und es hat mir viel Spaß gemacht, selbst wenn das noch nicht so fließend und elegant war. Macht nichts, ich habe mich wunderbar bewegt. Danke und herzliche Grüße Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.