Neueste Artikel

Mondgruß Video

FULL MOON FLOW (Video)

Egal, ob Vollmond, Blutmond oder Mondfinsternis – der Mond fasziniert uns Menschen. Jedes Wesen auf Erden wird von seinen Zyklen beeinflußt. Viele von uns spüren gerade in den Phasen des Neu- und des Vollmondes die Einflussnahme auf unseren Körper. Darüber hinaus ranken sich Mythen um den Mond und er wird vielerorts angebetet und verehrt. Auch im Yoga, hier wurde ihm der sogenannte Mondgruß gewidmet. Eine wunderschöne und fließende Abfolge – vergleichbar mit dem viel bekannteren Sonnengruß.

Weiterlesen
Einfach mal abschalten

Einfach mal abschalten – Digital Detox

Es geht vermutlich nicht nur mir so, aber ist Eure Screen-Time in den letzten 12 Monaten nicht auch geradezu explodiert? Viele arbeiten inzwischen komplett Remote und wer Kinder hat, ‘darf’ diese beim Homeschooling oft tatkräftig unterstützen. Wir sitzen in Zoom-Konferenzen, Facetimen mit Freunden und machen Sport bei Youtube. Außerdem verfolgen wir die Nachrichten, checken WhatsApp, scrollen durch Instagram & Co, gucken Netflix … da kommen schon einige Stunden vor dem Bildschirm zusammen.

Weiterlesen
Ingwer Zitronen Shot

Good Morning Immunity Shot

Corona, Grippe, wechselhaftes Wetter – wer kann da keinen Immun-Booster gebrauchen?

Wir trinken bereits seit vielen Jahren jeden Morgen einen Ingwer-Zitronen-Shot. Da die kleinen Fläschchen in Supermarkt (immerhin gibt es sie ja inzwischen auch bei uns) zum einen irre teuer sind und zum anderen fast ausnahmslos aus 60 bis 80 Prozent Apfelsaft bestehen, machen wir unsere Shots selbst. Das ist super einfach. Wir ‚produzieren’ einmal die Woche einen knappen Liter und kommen mit zwei Personen exakt hin. Außerdem mischen wir je nach Bedarf oder Jahreszeit entsprechende Variationen.

Weiterlesen
Arbeiten von zu Hause

Jammern im Home Office – ist das Euer Ernst?

Mal ehrlich, Corona trifft viele Menschen (auf der ganzen Welt) wirklich hart – doch es jammern vornehmlich die, die eigentlich wenig Grund dafür haben. Alles klar, die Deutschen an sich jammern ganz gern. Und das mag ja oft in Ordnung sein – auch wenn ich persönlich in den meisten Fällen denke, dass das mich absolut nicht weiterbringt.

Aber inzwischen haben wir – glaube ich – ein wenig die Relation verloren. Mit ‚wir‘ meine ich die, die nicht nur ein Dach über dem Kopf und einen vollen Kühlschrank haben, sondern die, die dazu festangestellt und gut abgesichert im Home Office ‚leiden‘. Vor Corona war allein die Vorstellung, ein paar Tage die Woche im Home Office arbeiten zu können, ein Traum … und nun wird unentwegt gejammert: Mir fällt zu Hause die Decke auf den Kopf, ich brauche die ‚physische’ Nähe zu anderen in der Kaffeeküche, was machen meine Kollegen so privat, wir können uns gar nicht mal ‚einfach so‘ (arbeitsunabhängig) unterhalten…

Weiterlesen