Health
Schreibe einen Kommentar

Easy One-Pot Vegan Chili

Ich liiiiebe Chili! Ein Chili ist nicht nur super lecker und einfach zu machen, es ist auch randvoll mit Nährstoffen 😋

Bohnen sind vollgepackt mit Proteinen, liefern überdurchschnittliche Mengen an Ballaststoffen und sorgen für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl. Sie versorgen uns mit diversen Vitaminen und Mineralstoffen und sind darüber hinaus oft noch recht kalorienarm.

Kidneybohnen gehören zum Beispiel zu den proteinreichsten pflanzlichen Lebensmitteln überhaupt. Schwarze Bohnen glänzen mit ihrer antioxidativen Wirkung. Und Kichererbsen enthalten erwähnenswerte Mengen an Mineralstoffen (Eisen, Zink, Magnesium etc.) und Vitaminen (Folsäure, Beta-Carotin usw.). Aber für mein Chili könnt ihr im Grunde jede beliebige Bohne verwenden.

To make a long story short: Esst mehr Chili 😉

Was wir brauchen:

  • 1 kleine oder mittlere Zwiebel
  • 2 – 3 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chilischote – oder einfach 1 TL Chili-Pulver
  • 1 Prise Cayenne Pfeffer
  • 1 Paprika
  • 1 große Tomate – oder eine Handvoll Cherry-Tomaten
  • 2 mittlere Karotten
  • 2 Kartoffeln
  • 1.5 EL Öl
  • 2 TL ’smoked‘ Paprikapulver
  • 1 TL Kümmelsamen – oder einen halben TL Kümmelpulver
  • 1 Gemüsebrühwürfel (nehmt unbedingt einen aus dem Bioladen wegen der Inhaltsstoffe)
  • 1 TL Salz
  • 1 Dose Tomaten
  • 2 Dosen Bohnen

So geht’s:

Zuerst die Zwiebel, die Knoblauchzehen und die Chilischote (wenn eine frische verwendet wird) möglichst klein schneiden. Danach Paprika, Tomaten, Karotten und Kartoffeln ruhig etwas gröber schnippeln.

Jetzt das Öl (ich verwende Avocado-Öl) in einen großen Topf geben. Smoked Paprika, Kümmelsamen und den Brühwürfel (einfach kleinbröseln) mit den geschnittenen Zwiebeln, Knoblauchzehen, Chili, Paprika und Tomate bei mittlerer Hitze für 3 – 5 Minuten anbraten. Die Zwiebeln sollten glasig sein.

Nun knapp 500 ml Wasser, die Karotten und Kartoffeln hinzufügen. Mit einem Deckel für ca. 10 Minuten köcheln lassen. Bitte zwischendurch immer mal umrühren.

Danach das Salz und die Dose Tomaten dazugeben. Alles wieder zum Kochen bringen und dann die Bohnen (vorher abgießen und spülen) einrühren. Mit Deckel mindestens nochmal 15 Minuten kochen lassen.

Ich nehme dann den Deckel ab und lasse das Chili eine zeitlang offen weiter kochen, bis es die gewünschte Konsistenz hat.

Das war´s: Ganz einfach und schnell. Und ehrlich gesagt, ich finde am nächsten Tag wieder aufgekocht, schmeckt es noch besser 😊

Fast vergessen: Ich liebe es, das Chili mit (veganem) geriebenen Käse zu servieren. Und dazu Chips oder frisches Brot – Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.