Beauty, Health
Schreibe einen Kommentar

Drink More Water

Skin_Detox_Water

Wer erst trinkt, wenn er Durst hat, ist zu spät! Wir bestehen zu einem großen Teil aus Wasser und ohne es, würden wir nicht lange überleben. Erst mit einer ausreichenden Menge an Wasser funktioniert unser Stoffwechsel, kann unser Körper entgiften und schneller Fette abbauen. Wer genügend Wasser trinkt, verbessert sein Hautbild und optimiert seine Muskelleistung. Auch wenn die Empfehlungen über die ‘perfekte’ Wassermenge pro Tag variieren – in der Regel ist ‘viel Trinken’ einfacher gesagt als getan. Und ganz ehrlich: Manchmal hängt einem das Wasser doch zum Hals heraus.

Die Lösung: Fruit-Infused Water!

Skin_Detox_Water_03

Ich schmeiße verschiedene Früchte, Gemüse oder auch Kräuter ins Wasser. Das schmeckt nicht nur super lecker, sondern hat auch noch gesundheitsfördernde Effekte. Nehmen wir als Beispiel mein Skin Detox Water – mit Brombeeren, Gurke und Minzblättern.

Brombeeren enthalten schützende Antioxidantien und viel Vitamin C, was für eine straffe und schöne Haut sorgt.

Gurken enthalten unter anderem Vitamin B, C, K, Eisen und Kalium. Sie wirken entzündungshemmend und regen – in Kombination mit Minze (oder auch Zitrone, Ingwer etc.) – die Fettverbrennung an.

Und frische Minze ist quasi ein Allroundtalent – sie hilft Magen und Darm, regt den Fettstoffwechsel an, stärkt das Immunsystem und das enthaltende Menthol wirkt kühlend, krampflösend und schmerzlindernd. Und sie verschafft dem Wasser etwas natürliche Süße.

Grundsätzlich kann man das Wasser direkt nach der Zubereitung trinken. Der Geschmack entfaltet sich aber erst richtig, wenn man es eine Zeit lang ziehen läßt. Ich finde, etwa zwei Stunden im Kühlschrank sind perfekt – über Nacht geht auch, nur älter als zwei Tage würde ich es nicht werden lassen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>