Health
Schreibe einen Kommentar

Homemade Applesauce

Hausgemachtes Apfelmus

Selbst gemacht schmeckt’s fast immer am besten.

Eigentlich ein typisches Herbst-Rezept bei uns, aber ich hatte gerade ein paar Äpfel übrig … und für leckeres Apfelmus braucht man ansonsten nicht viel mehr. Vor allem – im Gegensatz zum Gekauften: Keinen extra Zucker!

Was wir brauchen:

  • 8-10 mittelgroße Äpfel
  • 1/2 cup Wasser
  • Saft von einer Zitrone
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/4 TL Nelken // gemahlen
  • 1/2 TL Vanille
Hausgemachtes Apfelmus

So geht’s:

Etwa die Hälfte der Äpfel schälen – wer umbedingt möchte, kann natürlich auch alle schälen, verzichtet dadurch aber auch auf unglaublich viele Nährstoffe – dann entkernen und grob würfeln. Die Stücke müssen nicht so klein sein wie bei mir; es sah einfach hübscher aus 😉

Zusammen mit dem Wasser, Zitronensaft, Zimt und Nelken in einem großen Topf mit Deckel bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen.

Die Temperatur reduzieren und alles für ungefähr 30-40 Minuten köcheln lassen.

Jetzt noch die Vanille hinzufügen und mit einem Stabmixer (ein Kartoffelstampfer funktioniert auch) alles zerdrücken. ICH mag es ein bißchen rustikaler – also bin ich, was das Pürieren angeht, eher zurückhaltend. Aber das sollte jeder so machen, wie er möchte.

Selbstgerechtes Apfelmus

In einem luftdichten Gefäß hält sich das Apfelmus gut eine Woche im Kühlschrank.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.